Lärm ist Stress


Die Studie Stress and Open-Office Noise von Gary W. Evans und Dana Johnson, veröffentlicht im Journal of Applied Psychology, Ausgabe 10/2000, kommt zum Schluss, dass selbst niedrige Geräuschpegel schon einen grossen Einfluss auf die Produktivität haben. Vierzig erfahrene Büroangestellte wurden durch Los einem sehr ruhigen oder einen Büro mit niedrigem Geräuschpegel zugewiesen.
Schon nach 3 Stunden wurden bei den Probanden im den lauteren Büros höhere Stressbelastung festgestellt. Im Urin fanden sich höhere Werte des Stresshormones Epinephrine.

Es gibt auch Belege, dass der Lärm die Produktivität beeinflusst. Die Probanden in der lauteren Umgebung unternahmen 40 % weniger Versuche ein unlösbares Puzzle zu lösen.
Eine neuere Studie der Europäischen Union, die Future Noise Policy berechnet den durch Lärm verursachten Schaden auf bis zu 2% des BSP.

Die zur Zeit angebotenen Computer entwickeln üblicherweise Geräuschpegel von 48 bis 59 dB(A). Eine Strasse in 30 m Entfernung hat einen Lärmpegel von 50 dB(A). Das heisst, Strassenverkehr und Computer haben in etwa denselben Lärmpegel.

 

silent

bullet1  Lösung: Der Silent PC

Dieser Computer kann durch den Einbau geeigneter Komponenten auf einen Lärmpegel von bis zu 21.5 dB(A) ohne und 24 dB(A) mit Festplattenzugriff gebracht werden. Dies entspricht einer Geräuschsenkung von über 85%. Dies wurde durch folgende Massnahmen erreicht:

    bullet3  Spezielles Design des Lüfterrads im Netzteil für nahezu geräuschlosen Lufttransport
     
    bullet3  Einsatz eines hochwertigen Kugellagers für Lüfter und Kühler
     
    bullet3  Vibrationsabsorption durch Entkopplung der Festplatte(n)
     
    bullet3  Fluidgelagerte Festplattenmotoren

[Willkommen] [Netzwerk] [EDV-Systeme] [Server] [Silent-PC] [Kommunikation] [Software] [Inside CMS] [Über uns] [Support] [AGB] [Impressum]